research papers on sex education is the cost of college too high essay helping with homework online lab report custom assignment services romeo and juliet compare and contrast essay

Aktuell

23. September 2002

Buntes Straßenfest in der Nettelbeckstraße

Ein buntes Straßenfest feierte die Nettelbeckstraße am vergangenen Samstag. Organisatoren waren das Quartiersmanagement Nordstadt Hafen und die GNS Grundstücksgemeinschaft GbR. Das Fest bot ein buntes Bühnenprogramm, bei dem für jeden etwas dabei war. Samba aus dem Pott, türkische Popmusik, deutsche Schlager. Außerdem gab es ein türkisches Buffet mit Fleisch vom Grill, das bei allen Besuchern gut ankam. Jung und Alt und ganz unterschiedliche Nationalitäten wohnen friedlich in der Nettelbeckstraße und im ganzen Quartier zusammen. Viele Bewohner wohnen gerne hier. Natürlich gibt es...


22. August 2002

BASTA stellt Einfamilienhaus an der Stadtkrone-Ost fertig

Im Juli wurde das freistehende Einfamilienhaus an der Dortmunder Stadtkrone-Ost fertig gestellt. Mit dem Bau des von BASTA als "Haus am Hang" entworfenen Gebäudes war im Oktober 2001 begonnen worden. Auf 2 1/2 Etagen verfügt es über 180 Quadratmeter Wohnfläche. In den unter dem ausgebauten Dach gelegenen Kinderzimmern finden sich Galerien. Die Ausführung erfolgte als Niedrigenergiehaus mit Mauerwerksbau im Wärmedämmverbundsystem. Die Holzkonstruktion des Pultdaches wurde in der Dachschräge gedämmt. Um möglichst sparsam mit Energie und Wasser umzugehen speisen Sonnenkollektoren die...


6. August 2002

Neues Bilderflut-Projekt ist an der Goethestraße zu sehen

Bilderflut IX beschäftigt sich mit dem Thema "...Rasen, Rasen, Rasen." und schlägt eine weitere Seite des Lexikons in der Stadt auf. Im Rahmen eines einwöchigen Sommerworkshops nahmen die Jugendlichen Benjamin Schrader, Daniel Dippel, Oliver Lukic, Sven Eckert und Sascha Hennig das Wort "Rasen" unter die Lupe. Das Wort als Teekesselchen und Rasen in Form von Redewendungen oder im Zusammenhang mit anderen Worten, diente als Ausgangspunkt für die Auswahl des Motives. Aus mehreren Vorschlägen (Autowrack, rasend vor Wut, etc.) wurde die Schnecke als zeitliches Sinnbild und Motiv für das...


8. Juli 2002

Quartiersmanagement im Quartier "Hafen" gestartet

Am 1. Juli 2002 startete das Quartiersmanagement in der Dortmunder Nordstadt. Der Planerladen e.V. ist einer der Träger des Quartiersmanagement in der Nordstadt und beschäftigt nun zwei Quartiersmanagerinnen im Quartier "Hafen". Das Planungsbüro BASTA übernimmt die Projektleitung für dieses Quartier. Eingebunden in das Programm der EU-Gemeinschaftsinitiative URBAN II Dortmund-Nordstadt arbeitet das Quartiersmanagement voraussichtlich bis zum Jahr 2007 im Auftrag der Stadt Dortmund für den Aufbau selbsttragender und nachhaltiger Strukturen im Stadtteil, die maßgeblich zur Verbesserung der...


10. Juni 2002

Projekt Bilderflut präsentiert sich nun entlang der Schützenstraße

Die Ausstellung, die im Rahmen des städtebaulich-künstlerischen Projektes Bilderflut entstandene Projekte zeigt, war in den letzten Wochen im Depot zu sehen und zieht nun weiter in die Schützenstraße. Am 10. Juni 2002 wurden die 12 großformatigen Fotografien an Betonmasten entlang der Straße befestigt. Bis Anfang August sollen sie dort die Passanten auf die im Stadtteil verteilten Bilderflut-Projekte aufmerksam machen, oder temporäre Bilderflut-Aktionen in die Erinnerung zurück rufen. Die wandernde Ausstellung ist als "mobile Kunst" selbst Bestandteil von Bilderflut.


8. Juni 2002

Fun-Fete im Berliner Viertel in Monheim am Rhein

Mit toller Resonanz und einem bunten Programm ging am 8. Juni die fünfte Fun-Fete im Berliner Viertel in Monheim am Rhein über die Bühne. Das dortige Stadtteilbüro, in dem BASTA zusammen mit der Planungsgruppe STADTBÜRO tätig ist, zeigte sich zusammen mit vielen anderen Akteuren hochzufrieden und plant bereits die Veranstaltung für das nächste Jahr. Insbesondere mit Sport- und Begegnungsangeboten, verbunden mit Informations-Möglichkeiten, erreicht die Fun-Fete viele Jugendliche und Junggebliebene unterschiedlicher Nationalitäten.


16. Mai 2002

Bundeskanzler würdigt Projektverbund Nordstadt

Die Arbeit des Projektverbundes Nordstadt als Praxisnetzwerk für eine bewohner-orientierte Erneuerung benachteiligter Stadtteile würdigte Bundeskanzler Gerhard Schröder in der vergangenen Woche in seiner Rede anlässlich der Eröffnung des Kongresses "Die Soziale Stadt" in Berlin. Das kooperative stadtteil-bezogene Engagement des Projektverbundes in der Dortmunder Nordstadt nannte der Kanzler ein gelungenes und zur Nachahmung anregendes Projektbeispiel aus dem Bund-Länder-Programm "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - die soziale Stadt".